Veranstaltungen aus allen Bereichen

Rudolf Steiner-Schule Schafisheim, Eurythmiesaal

Das Wirken der sieben Erzengel

öffentlicher Vortrag von Johannes Greiner:

Das Wirken der sieben Erzengel:

Das Zusammenklingen von Michael, Gabriel, Raphael, Anael, Samuel, Zacharias und Oriphiel

 

 …  >>

Rudolf Steiner-Schule Schafisheim, Eurythmiesaal

Fragen an die Zeit - Anthroposophie heute

Zweigabend für Mitglieder und Freunde mit Johannes Greiner

 

 …  >>

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Der Wille zur Zukunft

Vortrag von Prof. Dr. med. Peter Selg, Leiter des Ita Wegman Instituts, Arlesheim

Goetheanum, Dornach

Revolution des Denkens

Übungsseminar mit Renatus Ziegler zu den Grundgedanken des Werkes «Die Philosophie der Freiheit» von Rudolf Steiner 3. und 17. Dezember 2022.

 …  >>

Rudolf Steiner-Schule Schafisheim, Eurythmiesaal

Das Wirken der sieben Erzengel

öffentlicher Vortrag von Johannes Greiner:

Das Wirken der sieben Erzengel:

Das Zusammenklingen von Michael, Gabriel, Raphael, Anael, Samuel, Zacharias und Oriphiel

 

 …  >>

Saal der Freien Gemeinschaftsbank, Meret Oppenheim-Strasse 10, 4053 Basel

Konzert auf Campanula-Instrumenten

Konzert mit Einführung.

Mit Ada Meinich (Campanula-Quinton), Johanna Lamprecht (Campanula-Bratsche), Birgit Böhme (Campanula-Cello) und Helmut Bleffert (Campanula-Erfinder; Einführung)

Die Campanula-Instrumente sind neuartige Streichinstrumente, die Helmut Bleffert aus Elementen des europäischen Violoncellos und der indischen Sarangi entwickelt hat. Das Besondere an den Campanula-Instrumenten sind die zusätzlichen Resonanzsaiten, die über den Instrumentenkorpus gespannt sind. Durch die Auflage am Steg teilen sie sich in ein Längenverhältnis von 9 zu 8.

Diese Konstruktion gibt den Campanula-Instrumenten einen speziellen Reiz und eine charakteristische Farbigkeit. Ihr Ton ist warm, weich und raumfüllend, aber auch «silbrig» und weittragend, so dass sie sich gut zum Spiel im Freien eignen. Sie weisen ein grosses, sehr reines Obertonspektrum auf. Die Form der Campanula ist der Glockenblume (lat. Campanula) nachempfunden.

Nach einer Einführung durch Helmut Bleffert spielen die drei Musikerinnen Auszüge aus den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach und neue Werke für Campanula-Instrumente.

Die Goldberg-Variationen sind ursprünglich für Cembalo geschrieben und grösstenteils dreistimmig. Sie laden in dieser Version für Streichtrio dazu ein, in die Vielschichtigkeit der drei Stimmen einzutauchen.

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Den Schatten verwandeln - Umgang mit dem Doppelgänger

Seminar mit Wolfgang Held, Mathematiker, Autor und Publizist, Dornach

 …  >>

Rudolf Steiner-Schule Schafisheim, Eurythmiesaal

Ich und Welt im Licht der Anthroposophie

Zweigabend für Mitglieder und Freunde mit Daniel Baumgartner

 

 …  >>

Rudolf Steiner-Schule Schafisheim, Eurythmiesaal

Fragen an die Zeit - Anthroposophie heute

Zweigabend für Mitglieder und Freunde mit Johannes Greiner

 

 …  >>

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Der Impuls des ersten Goetheanums

Betrachtung und gemeinsamer Austausch zum ersten Goetheanum

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

100 Jahre Bauimpuls

Vortrag von Torsten Steen, Bern

was fängt man mit einem vor 100 Jahren abgebrannten Kunstwerk an?

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Bildbetrachtung zu Skizzen Rudolf Steiners

Bildbetrachtung von Paul Krauer und Alice Haener, Luzern

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Geistferne und Naturferne als die beiden Hauptkrankheiten der Menschheit

Vortrag von Johannes Greiner, Basel

Spiritualität und gute Erdung sind keine
Widersprüche, sondern sie bedingen sich
gegenseitig.

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Einsichten in die Anthroposophie - und aus ihr heraus

Einführung und Vertiefung in die Anthroposophie: der Begriff "Anthroposophie"

Leitung: Laura Piffaretti

Goetheanum, Dornach

Landwirtschaftliche Tagung 2023


Landwirtschaft als Kulturimpuls: Ein Rückblick als Vorblick auf 100 Jahre Biodynamik.

 …  >>

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Die Schönheit rettet die Welt

Vortrag von Wolfgang Held, Basel

Die Schönheit rettet die Welt! Das verspricht der Narr in Fjodor Dostojewskis Roman «Der Idiot», und die Narren sagen die Wahrheit, jene Wahrheit, die sich niemand traut zu sagen, weil
sie so einfach ist. Doch wie lässt sich die Retterin der Welt, wie lässt sich das Schöne begreifen? Sieben Annäherungen, um zu verstehen, was das Schöne ausmacht.

Goetheanum, Dornach

Michael und seine Gemeinschaft

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Bildbetrachtung zu Skizzen Rudolf Steiners

Bildbetrachtung mit Paul Krauer und Alice Haener, Luzern

Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon

Einsichten in die Anthroposophie - und aus ihr heraus

Einführung und Vertiefung in die Anthroposophie: Entwicklung: Wovon? Wofür?

Leitung: Laura Piffaretti

Ausstellungen und Kurse

Goetheanum-Kunstgalerie

Das erste Goetheanum als Gesamtkunstwerk

Ausstellungen mit originalen Entwurfszeichnungen, Modellen und Objekten anlässlich des Brandes des ersten Goetheanum vor 100 Jahren.

 …  >>