News

News

Sterben aus anthroposophischer Sicht

Das Forum der Sterbekultur beschäftigt sich seit 14 Jahren mit den Themen Tod und Sterben aus anthroposophischer Perspektive

 … >>

«Welten-Zeitenwende-Anfang»

Inhalt der Februar-Ausgabe ist der Blick auf die Weihnachtstagung am Goetheanum vom 26. bis 31. Dezember 2023, zu der die Goetheanumleitung und die Anthroposophische Gesellschaft in der Schweiz eingeladen hatten.

 … >>

Wie mich die Weihnachtstagung begeisterte

Die Anthroposophie selbst war jedoch schon immer Teil meines Lebens. Als Kind mit einem Waldorfhintergrund, Schüler einer Waldorfschule sowie Student der Uni Witten/Herdecke und auch in meiner ärztlichen Laufbahn war ich durch das erweiterte Menschenbild schon immer inspiriert und halte insgesamt viel von der Integrativmedizin.

 … >>

Schweizer Mitteilung

Schweizer Mitteilungen

Die Januar-Ausgabe von “Anthroposophie – Schweiz” startet mit Auftakt ins neue Jahr von Marcus Schneider

 … >>

Wozu brauchen wir eine Anthroposophische Gesellschaft?

Man wird nicht Mitglied einer gewöhnlichen Gesellschaft: Man fügt sich mit seiner eigenen menschlichen und kosmischen Wirklichkeit in dieses neue soziale Gebäude ein, nimmt daran teil und formt es immer wieder neu.

 … >>

Weihnachten

Die Raunächte - von der Wintersonnenwende über Weihnachten und Silvester bis Dreikönig -, sagenumwoben, urtümlich, geheimnisvoll.

 … >>

Relaunch von mourir.ch

Die französischsprachige Website mourir.ch wurde am 15. Dezember 2023 in frischem Kleid der Öffentlichkeit übergeben.

 … >>

Wechsel der Verlagsleitung

Rudolf Steiner Verlag AG

Schweizer Mitteilung
Johannes Onneken

Nach 36 Jahren in der Buchbranche verabschiedet sich Jonathan Stauffer zum 31. Dezember 2023 in den Ruhestand. Am Anfang seines Berufslebens stand die Ausbildung zum Verlagsbuchhändler im Paul Haupt Verlag Bern. Danach war Jonathan Stauffer u.a. langjähriger Herstellungsleiter im NordSüd Verlag. Nach einer 8-jährigen Tätigkeit als Waldorflehrer übernahm er im Jahre 2003 die Leitung des Rudolf Steiner Verlags. In den ersten Jahren seiner Geschäftsführung erfolgte auch die Umwandlung des Verlags von einer Abteilung der Rudolf Steiner Nachlassverwaltung in eine unabhängige Aktiengesellschaft, die sich mehrheitlich im Besitz von Freunden des Werks Rudolf Steiners befindet.

Jonathan Stauffer wird sich fortan zusammen mit seiner Frau vor allem um die Kleinlandwirtschaft und um den Gästebetrieb (Chambres d’hôtes mit Table d’hôtes) in der Haute-Saône kümmern, ist jedoch weiterhin zuständig für die Herstellung der Bücher des Rudolf Steiner Verlags.

Der Verwaltungsrat durfte zum 1. Oktober 2023 die Position des Geschäftsführers mit Johannes Onneken neu besetzen. Johannes Onneken kann auf eine vielfältige berufliche Tätigkeit zurückblicken u.a. im Verlagswesen, wo er für Verlags- und Sortimentsentwicklung, Buchsatz und -gestaltung, Grafikdesign, Marketing sowie Entwicklung und Erstellung von Webseiten zuständig war. Seit über 20 Jahren ist er Inhaber eines Grafikateliers und bringt zusätzlich wertvolle Erfahrungen mit im handwerklichen und künstlerischen Bereich (Raum- und Ausstellungsgestaltung, Malerei und Fotografie). Herr Onneken wird einerseits die Verlagsgeschäfte bis zum Abschluss des grossen Projekts Rudolf Steiner Gesamtausgabe 2025 betreuen. Andererseits gehört es zu seinen Aufgaben, zusammen mit dem Verwaltungsrat die Transformation des Verlags in ein inhaltlich und wirtschaftlich zukunftsfähiges Unternehmen für die Zeit nach der Fertigstellung der Rudolf Steiner Gesamtausgabe zu gestalten.

Johannes Onneken gegenüber der Redaktion: "Ich habe in den letzten dreißig Jahren den Rudolf Steiner Verlag insofern begleitet, als ich mich permanent kundig gemacht habe, was sich da tut. Jetzt die Leitung zu übernehmen, löst in mir viel Freude aus. Der Rudolf Steiner Verlag hat eine lange Tradition. Ich denke, es geht nun darum, das weiterzuführen und weiterzuentwickeln, was seine Stärken sind. Ein Teil der Verlagsgeschichte ist ja erfüllt, wenn 2025 die Gesamtausgabe vollständig zur Verfügung stehen wird. Als Erstes möchte ich das Marketing unter die Lupe nehmen, da gibt es einiges aufzufrischen und neu zu konzipieren. Große Fragen betreffen auch die Digitalisierung. Da wurde jetzt schon einiges gemacht mit der GA-online und neu der GA-offline, aber das Thema wird uns in den nächsten Jahren immer wieder beschäftigen."

 

***
Kontakt:

Rudolf Steiner Verlag AG

Zbinden Verlag

Im Ackermannshof
St. Johanns-Vorstadt 19/21
CH-4056 Basel

Tel  0041 61 706 91 30

Zurück