News

News

100 Jahre Landwirtschaftlicher Kurs

Im Jahre 1924 entwickelte Rudolf Steiner in seinem Landwirtschaftlichen Kurs die Methoden der Biodynamik.

 … >>

Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Züchtung

Nun denkt der Bundesrat über «eine behutsame Öffnung einer risikobasierten Zulassungsregelung für mit neuen Züchtungstechnologien hergestellte Pflanzen und Saatgut» nach. Demeter sagt 'Nein' zu jeglicher Art von Gentechnik

 … >>

Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten

Fachkonferenz zum Thema «Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten»: Fast hundert Menschen fanden sich ein, die alle von diesem Thema unmittelbar betroffen sind: Anbauer, Züchterinnen, Ernährungsfachleute, Vertreter des Handels und Konsumenten.

 … >>

Über den Tellerrand hinaus

Wir können mit einer kurzen Übung, welche «die 3 Fragen» genannt wird, einen ersten Schritt für die Gesundheit und die Erde tun. Sie nimmt nicht viel Raum ein und kann überall und täglich geübt werden.

 … >>

Ausgezeichneter Demeter-Wein

Demeter-Winzer Marco Casanova aus Walenstadt gewinnt den Prix Vin Bio für seinen Likörwein Wale-Port. Beim Grand Prix du Vin Suisse 2023 wurden die besten Weine der Schweiz gekürt.

 … >>

Das Programm der Jubiläumstagung ist da!

In den vergangenen Wochen haben die Sektion und die Beratungsgruppe ein vielfältiges Tagungsprogramm mit über 90 verschiedenen Beiträgen zusammengestellt. Diese Zahl spiegelt die große Initiative und das Engagement wider, das in der weltweiten biodynamischen Bewegung lebendig ist.

 … >>

Nationalrat hält an Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative fest

Die Biodiversitätskrise in der Schweiz ist akut. 45% der Wildbienenarten und zwei Drittel der einheimischen Fische sind ausgestorben oder gefährdet. Es braucht jetzt ein entschlossenes und schnelles Handeln, um unsere Lebensgrundlagen zu schützen!

 … >>

Biodynamisch Präparieren

Präparateeeinsatz bei der Umstellung

Lebendige Erde

 

Darüber lesen Sie im Portrait über Gut Mönchhof. Dort hat die Getreidezüchterin Catherine Cuendet mit ihrem Mann  und dem  Ehepaar Schubiger den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Wie dieser Schritt in die Betriebsgründung gelingt, mit Getreidezüchtung bzw. -vermehrung und dem Aufbau einer Rinderherde, haben wir uns angeschaut. Die wichtigsten Aspekte zur Lagerung der Präparate erläutert  Berater Dirk Appel in seinem Beitrag. Dr. Uli Johannes König vom Forschungsring plädiert für einen routinierten Einsatz der Präparate und beschreibt, wie sie, in die tägliche Arbeit auf dem Hof eingebunden, ihr Potenzial entfalten. Über das Rühren auf Vorrat und dessen Nutzen im Gemüsebau berichtet Manuel Hartmann vom Örkhof. Christof Willer vom Landgut Pretschen erläutert in seinem Beitrag, wie die Präparate die individuelle Entwicklung eines Betriebes prägen. Über den Nutzen einer Präparatespritze im Frontanbau berichtet Jens Cordes.

In der Rubrik Ernährung erklärt Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. den Zusammenhang von Temperamenten und Ernährungsgewohnheiten. In einem weiteren Beitrag von ihr geht es um die Auswirkungen von Fast Food auf unser Immunsystem. Susanne Aigner portraitiert die Gailertsreuther Mühle – ein vielseitiges Familienunternehmen mit eigener Getreideproduktion.

Wie ist es um die Demeter-Milchviehzucht bestellt? Diese Frage beantwortet Carsten Scheper und prüft das Potenzial einer eigenen Zucht horntragender Rinder. Welche Möglichkeiten der Einsatz von Robotern auch im Ökolandbau birgt, dazu nimmt Felix Prinz zu Löwenstein im Gespräch Stellung.

Dr. Jürgen Fritz von der Universität Kassel hat die aktuellsten Forschungsergebnisse zur Wirkung der Präparate zusammengetragen und bestätigt ihren positiven Einfluss auf Pflanzengesundheit, Nahrungsmittelqualität sowie der Verlebendigung von Dünger und Erde. Die  Rubrik Biodynamisch  widmet sich diesmal dem menschlichen Beitrag zur Entwicklung einer landwirtschaftlichen Individualität.

Die Ausgabe bietet zudem Berichte von Veranstaltungen, Aktuelles aus dem Demeter-Verband, Buch- und Terminhinweise. Für biodynamische Hausgärtner gibt es den aktuellen Demeter-Gartenrundbrief als Beihefter.  

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur (Abo 45 €, Einzelheft 8,00 € plus Porto).

 

***

Vorhergehende Ausgaben:

Bienen und Land(wirt)schaft (4-18)

Direkt vermarkten (3-18)

Kartoffeln (2-18)

***

Kostenloses Probeexemplar

06155-8469-0,  Fax:  -846911 oder

info@lebendigeErde.de

Zurück