News

News

Gentech-Moratorium

Das Gentech-Moratorium in der Schweiz schützt Mensch, Tier und Umwelt vor Risiken. Ende 2025 läuft es aus. Die Gentech-Konzerne setzen Parlament und Bundesrat massiv unter Druck

 … >>

Hörner vergraben

Michelle und Nathan Baumann bewirtschaften den Oswaldhof in Klarsreuti. Das junge Paar hat sich bewusst für einen biodynamischen Betrieb entschieden.

 … >>

Bienenvolk und Demeterimkerei

Praxis und Hintergründe einer biologisch-dynamischen Bienenhaltung. Neuer Kurs am Goetheanum in Dornach.

 … >>

100 Jahre Landwirtschaftlicher Kurs

Im Jahre 1924 entwickelte Rudolf Steiner in seinem Landwirtschaftlichen Kurs die Methoden der Biodynamik.

 … >>

Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Züchtung

Nun denkt der Bundesrat über «eine behutsame Öffnung einer risikobasierten Zulassungsregelung für mit neuen Züchtungstechnologien hergestellte Pflanzen und Saatgut» nach. Demeter sagt 'Nein' zu jeglicher Art von Gentechnik

 … >>

Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten

Fachkonferenz zum Thema «Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten»: Fast hundert Menschen fanden sich ein, die alle von diesem Thema unmittelbar betroffen sind: Anbauer, Züchterinnen, Ernährungsfachleute, Vertreter des Handels und Konsumenten.

 … >>

Über den Tellerrand hinaus

Wir können mit einer kurzen Übung, welche «die 3 Fragen» genannt wird, einen ersten Schritt für die Gesundheit und die Erde tun. Sie nimmt nicht viel Raum ein und kann überall und täglich geübt werden.

 … >>

Demeter entwickelt sich mit den Menschen

Wo Menschen sind, ist Entwicklung

Demeter.ch

Jahresbericht 2018 des Schweizerischen Demeter-Verbandes

2018 hat Bewegung gebracht durch

• neue Partnerschaften und Strukturen
• Konkretisierung des assoziativen Wirtschaftens
• wachsende Nachfrage und grösseres Angebot
• Ausbau der Qualität in den Bereichen Verarbeitung und Landwirtschaft

Der Jahresbericht 2018 rückt den Menschen und die durch ihn bewirkten Entwicklungen in den Mittelpunkt. Entwicklung kann genauso qualitativ sein wie quantitativ. Im besten Fall gehen beide Hand in Hand. Für den Schweizerischen Demeter-Verband ist das Ziel jeder quantitativen Entwicklung ein Ausbau an Qualität. Qualität hat viele Aspekte: Gemeinsam angeregte Prozesse gehören genauso dazu wie die Zunahme des Bodenlebens, eine konsequent wesensgerechte Tierhaltung, die Sinnhaftigkeit der Arbeit für alle beteiligten Menschen oder die einfachere Erhältlichkeit von Demeter-Produkten für die Konsument*innen.

***

B) Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft

Demeter muss man nicht beweisen – Demeter muss man tun!

Jahresbericht 2018 des Vereins für biodynamische Landwirtschaft

Immer mehr Menschen wollen den biologisch-dynamischen Impuls weiterführen, immer mehr Menschen wollen Teil der Bewegung sein. Dies zeigte sich 2018 an der Anzahl der Umsteller*innen, aber auch der wachsenden Zahl von Verarbeiter*innen, Händler*innen und Konsument*innen, die neu dazukommen, sowie am regen Interesse an der biodynamischen Ausbildung.

Marksteine wie die Schaffung der «Fach- und Koordinationsstelle Präparate», verschiedene Projekte im Bereich Forschung zur Verbesserung des Tierwohls und die Schaffung neuer Organisationsformen prägten das Jahr 2018.

Zurück