News

News

Gentech-Moratorium

Das Gentech-Moratorium in der Schweiz schützt Mensch, Tier und Umwelt vor Risiken. Ende 2025 läuft es aus. Die Gentech-Konzerne setzen Parlament und Bundesrat massiv unter Druck

 … >>

Hörner vergraben

Michelle und Nathan Baumann bewirtschaften den Oswaldhof in Klarsreuti. Das junge Paar hat sich bewusst für einen biodynamischen Betrieb entschieden.

 … >>

Bienenvolk und Demeterimkerei

Praxis und Hintergründe einer biologisch-dynamischen Bienenhaltung. Neuer Kurs am Goetheanum in Dornach.

 … >>

100 Jahre Landwirtschaftlicher Kurs

Im Jahre 1924 entwickelte Rudolf Steiner in seinem Landwirtschaftlichen Kurs die Methoden der Biodynamik.

 … >>

Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Züchtung

Nun denkt der Bundesrat über «eine behutsame Öffnung einer risikobasierten Zulassungsregelung für mit neuen Züchtungstechnologien hergestellte Pflanzen und Saatgut» nach. Demeter sagt 'Nein' zu jeglicher Art von Gentechnik

 … >>

Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten

Fachkonferenz zum Thema «Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten»: Fast hundert Menschen fanden sich ein, die alle von diesem Thema unmittelbar betroffen sind: Anbauer, Züchterinnen, Ernährungsfachleute, Vertreter des Handels und Konsumenten.

 … >>

Über den Tellerrand hinaus

Wir können mit einer kurzen Übung, welche «die 3 Fragen» genannt wird, einen ersten Schritt für die Gesundheit und die Erde tun. Sie nimmt nicht viel Raum ein und kann überall und täglich geübt werden.

 … >>

SEKEM als Inspiration und Vorbild

Impulse für einen zukunftsfähigen Wandel

info3
Buch von Helmy Abouleish mit Christine Arlt

Das Buch Sekem-Inspirationen ist die ganzheitliche Darstellung einer utopisch anmutenden Vision. Helmy Abouleish von der ägyptischen Sekem-Initiative beschreibt deren Inspirationsquellen sowie die daraus bereits entstandenen und praktisch erprobten Modelle, die großes Potenzial für eine ganzheitliche Transformation in Ägypten und der Welt bergen.
Mit seiner Vision für die Zeit bis zum Jahr 2057 traut er dem Land zugleich eine weitgehende Realisierung aller 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu, die von den Vereinten Nationen global angestrebt werden. Denn die Sekem-Ansätze können seit nunmehr 45 Jahren als Inspirationen und Wegbereiter für diese Ziele betrachtet werden. Sie finden weltweit als positives Beispiel für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur, für eine neue Wirtschaft sowie im sozialen Umgang und kulturellen Leben Beachtung.
Das Buch skizziert nicht nur hochmoderne Innovationen in diesen Bereichen, es begründet diese zudem mit tieferen Quellen, die aus Ägypten und Europa, Islam und Christentum, Spiritualität und Wissenschaft stammen. So zeigen die Sekem-Inspirationen auch, wie Orient und Okzident sich gegenseitig inspirieren und eine fruchtbare Symbiose entsteht.

Helmy Abouleish mit Christine Arlt

Sekem Inspirationen

Impulse für einen zukunftsfähigen Wandel

1. Auflage Juli 2022, 192 Seiten, Broschur
Mit zahlreichen farbigen Fotos und Grafiken

€ 22,00

ISBN 978-3-95779-165-8

 

Helmy Abouleish, geboren 1961 in Graz, gründete 1977 gemeinsam mit seinem Vater Ibrahim Abouleish die ägyptische Sekem-Initiative für nachhaltige Entwicklung und ist heute als ihr Geschäftsführer tätig. Sekem wurde unter seiner Leitung mit dem Right Livelihood Award, auch bekannt als Alternativer Nobelpreis, ausgezeichnet. Helmy Abouleish ist außerdem Mitglied in verschiedenen internationalen Organisationen und Gremien, Präsident von Demeter International und wurde von den Vereinten Nationen zum Champion für den nationalen Anpassungsplan an den Klimawandel ernannt.

Christine Arlt, geboren 1986, hat Islamwissenschaften studiert und war als Autorin tätig. Seit 2015 arbeitet sie eng mit Sekem zusammen, ist unter anderem Geschäftsführerin des Fördervereins Sekem Freunde Deutschland und lebt in Köln.

Zurück