News

News

Mit Erschütterung und Abscheu äußerte sich der Leiter der sozialwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum über den russischen Überfall auf die Ukraine. Wenn die jetzt begonnenen kriegerischen Auseinandersetzungen nicht sofort gestoppt würden, sei millionenfaches menschliches Leid die Folge. Krieg dürfe in Europa kein Mittel der Politik mehr sein.

 … 

Der Corona-Lockdown hat weltweit zu einem besorgniserregenden Zuwachs an Fällen von Depressionen, Angstzuständen, Einsamkeit und sogar Selbstgefährdung bei Kindern geführt. Das geht aus einer aktuellen Analyse von Save the Children hervor, die sich auf Daten des »Oxford COVID-19 Government Response Tracker« stützt.

 … 

Abstimmungsempfehlung für den 26. September aus Sicht der Sozialen Dreigliederung. Eine Initiative der Fördergesellschaft Demokratie Schweiz zur Förderung einer liberalen, demokratischen und sozialen Schweiz.

 … 

Mit diesem Heft möchten wir Ihnen wieder einen Einblick in unsere Bankarbeit geben und Fragen, die uns bewegen, mit Ihnen teilen. Lassen Sie sich berühren von Menschen, die versuchen, die Veränderung zu sein, die sie sich für die Welt wünschen.

 

 … 

Die Freie Gemeinschaftsbank Genossenschaft engagiert sich für einen nachhaltigen Umgang mit Geld - für einen Geldfluss, der ökologisch, sozial und realwirtschaftlich ausgerichtet ist.

 … 

Ist die Schweiz auf dem Weg zum staatlich optimierten Übermenschen?

 

Israel hat es vorgemacht: Ein «grüner Impfpass» als Voraussetzung für die Teilnahme bestimmter gesellschaftlicher Aktivitäten. Erst mit zwei Impfungen gegen Covid-19 ist es seit Sonntag 21. Februar 2021 in Israel erlaubt

 … 

Sylvain Coiplet - Die besten der bisher vorliegenden Stellungnahmen zur Corona-Krise nehmen nicht ausdrücklich Bezug auf die soziale Dreigliederung. Und umgekehrt gehören die Stellungnahmen zur Corona-Krise, die ausdrücklich Bezug auf die soziale Dreigliederung nehmen, nicht zu den besten. Statt nun näher auf diese Versuche einzugehen, werde ich ganz von vorne beginnen, nämlich bei der sozialen Dreigliederung selbst.

 … 

"Rapunzel Eine Welt Festival"

Menschen, Musik, Kultur und Kulinarisches aus aller Welt

Ein besonderer Höhepunkt ist das Sonderkonzert von Konstantin Wecker. Der große Liedermacher und seine fünfköpfige Band gastieren mit der Tour "Poesie und Widerstand" am Sonntag, 10. September 2017, im Festival-Zelt. Darüber hinaus erwartet die Besucherinnen und Besucher Kulinarik, Kultur und Musik aus verschiedensten Ländern, es darf getanzt werden. 

Aus aller Welt kommen auch die Anbaupartner von Rapunzel als Botschafter vom Feld. Sie sind persönlich vor Ort in Legau und zeigen ihre Arbeit, sodass die Gäste Fragen zum Anbau von Kokos, Feigen, Palmöl & Co direkt stellen können. So bekommen Bio und fairer Anbau ein Gesicht. Doch nicht nur den Anbau der wertvollen Lebensmittel können die Besucherinnen und Besucher an diesem Tag erleben, sondern auch die Verarbeitung in Legau. Denn der gläserne Produktionsgang öffnet seine Pforten. An verschiedenen Verkostungsstationen können die Produkte probiert werden. 

Die Grüne Meile – Markt der guten Dinge bietet mit vielfältigen Ausstellern Besonderes und Nützliches – natürlich ökologisch. Die Angebotspalette deckt alle Lebensbereiche ab: von Textilien, Schmuck und Kunst über Möbel und Energie bis hin zu nachhaltigen Reisen und Investment. Auch kulinarisch kommt jeder auf seine Kosten, schließlich sitzt man an der Quelle feinster Lebensmittel. Auf der Kochshowbühne geben bekannte Köche wie Stina Spiegelberg oder Alfred Fahr wertvolle Tipps und Kniffe für die vegetarische oder vegane Küche. 

Futter für den Kopf bietet ein hochkarätiges Vortragsprogramm rund um Ernährung, fairen Handel oder Landwirtschaft der Zukunft. Als Referenten stehen unter anderem die Autorin und Moderatorin Tanja Busse ("Die Wegwerfkuh"), die alternative Nobelpreisträgerin Vandana Shiva oder die Gentechnikexpertin Angelika Hilbeck fest. Die Mutmacher-Projekte, die am Freitagabend bei der ONE WORLD AWARD-Gala in Legau prämiert werden, präsentieren ihre Projekte ebenfalls auf der Bühne.  

Das Thema Gentechnik wird durch neue Methoden, Genome Editing genannt, wieder hochbrisant. Rapunzel startet daher auf dem Festival die interaktive InitiativeFOODprint für eine gentechnikfreie Zukunft. Die Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit, sich dort auch die wichtigsten Informationen abzuholen, denn nur gut informierte Verbraucherinnen und Verbraucher können auch richtig entscheiden.  

Und schließlich kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten. Im Kinderbereich wird nach Herzenslust gespielt und gebastelt und der Rapunzel Turm ist wieder Kletterparadies. "Fräulein Brehm" sorgt für artgerechte Unterhaltung, denn das ist das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten – nicht nur für Kinder ein Erlebnis. 

Stets aktualisierte Informationen und mehr zum Konstantin Wecker Ticketverkauf finden Sie unter www.rapunzel.de/festival

Quelle: Pressemitteilung von Rapunzel Naturkost

Zurück