News

News

Die Teilnahme drei Vorträge rund um das Thema Himmelszeichen, in Zusammenhang vor allem mit der Adventszeit und dem Leben Christi, ist für alle offen. 

 … 

naturwissenschaftliche sektion

In dieser Konferenz laden wir dazu ein, uns die lange, gemeinsame Geschichte von Klima und Erde und ihren organismischen Charakter vor Augen zu führen. Wie ist es zur gegenwärtigen Situation gekommen, worin besteht das «Faktenmaterial» und wie kann der Mensch sein Wissen um ein heilsames Handeln in den einzelnen Lebensfeldern umsetzen? Referate von Experten werden diese Themen zum gemeinsamen Gespräch in Kleingruppen oder im Plenum einleiten.

 … 

naturwissenschaftliche sektion

Demeter fordert zum Weltbienentag am 20. Mai, dass die Agrarpolitik konsequent an den Bedürfnissen unserer wichtigsten Bestäuber ausgerichtet werden muss. Mit der biodynamischen Wirtschaftsweise und einem Biodiversität-Fokus auf zehn Prozent ihrer landwirtschaftlichen Fläche gehen Demeter-Höfe hier beispielhaft voran.  

 … 

naturwissenschaftliche sektion

Matthias Rang und Johannes Wirz leiten neu die Naturwissenschaftliche Sektion am Goetheanum. Der promovierte Physiker und der promovierte Biologe werden den goetheanistischen Weg des Forschungsinstituts weiterentwickeln. Zu ihren Forschungsgebieten gehören Optik und freier Willen sowie Genetik und Bienen.

 … 

Salumed-Verlag

In den goetheanistischen Darstellungen dieses Buches ist auf jeder Seite die Liebe zur Welt des Lebendigen, zur Natur zu spüren, und diese Zuwendung entfaltet sich in einem teilnehmenden Interesse.

 … 

Die Vielfalt der Pflanzenwelt ist verwirrend gross. Wie kann man die Welt der Pflanzen verstehen? Wie findet man sich zurecht in ihrer grossen Formenfülle? Wie schafft es die Pflanze mit einigen wenigen Organen eine so grosse Formenvielfalt spielend hervorzuzaubern? Gibt es da gewisse Spielregeln, wonach sie sich richtet?

 … 

Mellifera e. V.

Was passiert, wenn Honigbienen bei ihrem Sammelflug Pflanzenschutzmittel aufnehmen? Eine neue Studie zum Thema untersucht die Wirkung von Glyphosat auf die Darmbakterien von Honigbienen

 … 

Pharmazeutische Prozesse in Raum und Gegenraum

Zum 1. Februar 2017 oder nach Vereinbarung vergibt die Mathematisch-Astronomische Sektion am Goetheanum ein Forschungsstipendium (6 Monate) zum Projekt

Von: Mathematisch-Astronomische Sektion

Das Projekt Pharmazeutische Prozesse in Raum und Gegenraum wird in Kooperation mit dem Institut Hiscia,Verein für Krebsforschung (Arlesheim/Schweiz) in der Mathematisch-Astronomischen Sektion am Goetheanum (Dornach/Schweiz) durchgeführt. Es geht um die mathematische Modellierung pharmazeutischer Prozesse in Raum und Gegenraum. >> Projektbeschreibung und Voraussetzungen ________________________________ Bewerben können sich Studierende der Mathematik, der Physik, ev. auch anderer Naturwissenschaften oder aber Fachlehrerinnen und -lehrer, die ein Austauschsemester am Goetheanum verbringen wollen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.mas.goetheanum.org/mathematik/#c3426 _____________________________

Kontakt:

Dr. Oliver Conradt Goetheanum Mathematisch-Astronomische Sektion Postfach / Rüttiweg 45 CH 4143 Dornach Schweiz / Switzerland Tel  41 (0)61 706 4220 Fax  41 (0)61 706 4223 mas@goetheanum.ch www.mas.goetheanum.org

Zurück